Rezept zum gesunden Start ins neue Jahr:

Wildkräutertee mit Honig

Ca. 200 ml heißes Wasser mit einem TL Leiky Wildkräuter übergießen,
2-3 Min ziehen lassen, abseihen und ½ TL. Honig zugeben. Abkühlen lassen.
Für Hunde sollte der Tee nur schwach und nicht zu konzentriert sein und abgekühlt gegeben werden.

Man kann den Tee auch unter das Futter mischen. Zum Beispiel ca. 50 ml Tee unter etwas Hüttenkäse mischen. 
Auch eine Barf-Mahlzeit oder Nassfutter lässt sich so prima aufwerten. Einige Hunde lieben Kräutertee und lassen sich damit auch zum trinken animieren.

 

Wildkräuter

Die Wildkräutermischung enthält Vogelmierenkraut, Spitzwegerichkraut,
 Brennnesselblätter und Löwenzahnblätter. Die Bitterstoffe, die in diesen Kräutern enthalten sind, werden in der Naturheilkunde seit jeher zur Förderung der Verdauung genutzt. Sie regen die Produktion von Magensäure an, verbessern die Beweglichkeit der Gallenblase und bereiten die Bauchspeicheldrüse 
auf die Mahlzeit vor. Die ausgesuchte Mischung ist zudem eine natürliche Vitaminanreicherung
 und eine hervorragende Ballaststoffquelle. 
Die Kräuter können aufgeweicht auch pur zum Futter gegeben werden. Eine leckere Rezeptidee mit Leiky Nassfutter finden Sie hier: /blog/rezeptideen/leiky-rezept-ideen

Honig

Honig ist als Hausmittel weit verbreitet und beliebt. Ihm wird eine entzündungshemmende, antibiotische und antiallergische Wirkung nachgesagt. Zudem soll Honig auch das Herz-Kreislauf-System und das Immunsystem stärken. Er soll Wunden heilen, bei Magen-Darm-Beschwerden und Erkältungen helfen. 


Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/suesses/honig-gesund

 

Martina Götz und Michaela Adler
Leiky

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Wildkräuter geschnitten Wildkräuter geschnitten
Inhalt 400 g (2,48 € * / 100 g)
9,90 € *