Rasseportrait – der Rauhaardackel

Leiky Freundin Rauhaardackel Fiona kann ihn den perfekt – den berühmten Dackelblick.
Alles über Aussehen, Herkunft, Pflege und Ernährung der beliebten Rasse:

Der Dackel ist bekannt als Lieblingshund der Bayern, findet man ihn doch sehr oft in bayerischen Biergärten oder Münchens Flaniermeilen. 1972 wurde er als Maskottchen „Waldi“ für die Olympischen Spiele in München berühmt. Er steht für Tradition, Treue, Durchsetzungsvermögen und Neugier. Keiner kann so treuherzig schauen. Aber auch weltweit hat der berühmte „Dackelblick“ viele Herzen erweicht. Neben Andy Warhol und John Wayne sollen auch George Harrison und Napoleon stolze Dackelbesitzer gewesen ein.

Aussehen

Rauhaardackel gibt es in den Varianten „Kaninchen“, „Zwerg“ und „Standard“. Sie gehören mit einem Gewicht zwischen drei und neun kg zu den kleinen Hunderassen. Der Rauhaardackel hat im Gegensatz zum Kurzhaar- oder Langhaardackel ein drahtiges Fell mit wärmendem Unterhaar. Er hat buschige Augenbrauen und eine starke Behaarung an den Läufen. Der kleine Hund hat einen lang gestreckten, kurzläufigen und niedrigen Körperbau. 

Herkunft

Der Rauhaardackel, auch bekannt als Dachshund oder Teckel, ist eine äußerst alte Hunderasse und soll schon in der Antike bekannt gewesen sein. Er wurde aufgrund seiner Robustheit und Größe vor allem als Jagdhund für Dachse, Füchse und Kaninchen eingesetzt. Im Gegensatz zu anderen Dackelrassen wurden bei der Züchtung auch Terrier mit eingekreuzt, wohl um noch mehr Mut und Jagdfreude zu fördern.

Wesen

Als Jagdhund ist der Rauhaardackel spezialisiert auf das Aufspüren von Dachs- und Fuchsbauten. Dazu braucht er Mut und Entschlossenheit und einen ausgeprägtes Selbstbewusstsein – muss er doch auf der gefährlichen Jagd auch selbst Entscheidungen fällen. Diese Eigenschaften machen ihn auch außerhalb des Jagdreviers zum charakterstarken Sturkopf.

So sagt man: „Ein Dackel hört den Befehl und überlegt, ob es Sinn macht ihn auszuführen".

Mit liebevoller und konsequenter Erziehung, am besten von Welpenalter an, können Rauhaardackel aber auch tolle Familien- und Begleithunde sein. Mit Geduld kann man sie auch an andere Rassen, fremde Menschen oder Tiere gewöhnen. Dackel bauen eine enge Bindung zu ihren Menschen auf, Fremden gegenüber sind sie oft skeptisch. Auch gegenüber großen Hunden überschätzt sich der kleine aber mutige Hund oft aufgrund seines großen Selbstbewusstseins. Der ausgeprägte Jagdinstinkt macht auch das Zusammenleben mit Katzen oder anderen Kleintieren schwierig, aber nicht unmöglich, wenn die Sozialisierung schon im Welpenalter beginnt. Auch bei Jägern ist die Rasse nach wie vor sehr beliebt, ist er doch bei guter Erziehung ein sehr treuer und angenehmer Begleithund.

Gesundheit und Pflege

Der Rauhaardackel ist eine robuste Rasse. Ihre Schwachstelle ist der lange Rücken, der Schuld für die „Dackellähme“ sein kann und Bandscheibenvorfälle hervorrufen kann. Zur Vorbeugung brauchen die Hunde sehr viel Bewegung. Ausgiebige Gassirunden sind also Pflicht. Auch Übergewicht sollte vermieden werden. Rauhaardackel dürfen nicht geschoren werden um die Fellstruktur nicht zu zerstören. Sie sollten zwei - bis dreimal pro Jahr am besten von einem Hundefrisör gestrippt werden, um abgestorbene Haare zu entfernen. Die Gesichtshaare sollten einmal pro Woche gebürstet werden, hier darf auch gerne selbst mit der Schere bei Bedarf etwas gekürzt werden.

Richtige Ernährung für Rauhaardackel

Rauhaardackel haben, wie auch andere kleine Hunderassen, einen schnellen Stoffwechsel und brauchen viel Energie. Empfehlenswert sind daher mehrmals täglich kleine Portionen mit hochwertigem, artgerechtem Futter. Achten Sie darauf, dass der Hund nicht zu dick wird und passen Sie die Menge an die Größe des Dackels an. 

Leiky empfiehlt z.B. pro Mahlzeit 70% Nassfutter Fleisch pur und 30% Gemüse und Kräuter (z.B. Leiky Naturkostbrei).

Dackelparade in Passau

Alle Dackelfreunde sollten unbedingt den 3. Oktober 2019 reservieren: Da findet in Passau die 2. Große Dackelparade statt. Eine tolle Veranstaltung – nicht nur für Dackelbesitzer. Wer danach noch Zeit hat, sollte unbedingt das Dackelmuseum in der Großen Messergasse 1 besuchen. Mehr Infos zur Parade und zum Museum gibt es hier.

Martina Götz & Michaela Adler,
Leiky 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm + Truthahn + Wild + Ente + Lachs-Huhn Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm...
Inhalt 3600 g (0,69 € * / 100 g)
24,80 € * 28,80 € *
Naturkostbrei Naturkostbrei
Inhalt 700 g (1,56 € * / 100 g)
10,90 € *
Gartengemüse 500g Gartengemüse 500g
Inhalt 500 g (1,58 € * / 100 g)
7,90 € *
Gartenmix 500g Gartenmix 500g
Inhalt 500 g (1,58 € * / 100 g)
7,90 € *
Wildkräuter geschnitten Wildkräuter geschnitten
Inhalt 400 g (2,48 € * / 100 g)
9,90 € *