Der Rottweiler

Ihr Aussehen macht Eindruck – dabei hat sie einen weichen Kern und ist ein treuer und verschmuster Familienhund: unsere Rottweilerfreundin Lina. Vertreter ihrer Rasse können bis zu 66 Zentimeter groß und bis zu 50 kg wiegen. Linas Deckfell ist mittellang und schwarz mit rotbraunen Abzeichen an Brust, Läufen, Gesicht und unterhalb der Rute. Sie sieht kräftig und athletisch aus und hat ein kraftvolles, breites Gebiss, das schon auch Respekt einflößen kann. 

Geschichte

Lina gehört einer der ältesten Rassen an. Bereits die Römer wussten die enorme Ausdauer und Kraft der Hunde zu schätzen und setzten sie als Treib- und Hütehunde für ihre Viehherden ein. So kamen sie auch in die damalige Reichsstadt Rottweil, die ein wichtiges Zentrum für den Viehhandel war und der Rasse den Namen gab. Seit Jahrhunderten also wurden die Hunde auf Wachsamkeit, Intelligenz, Ausdauer und Schutz gezüchtet. Sie bewachten neben dem Vieh oft auch das Geld der Händler und Metzger.

Heute ist der Rottweiler ein beliebter Arbeitshund bei der Polizei und der Bundeswehr. Dort wird er als Schutz- oder Fährtenhund in der Spurensuche eingesetzt. Weltweit hilft die Rasse bei Katastrophen bei der Flächen- oder Lawinensuche. Und sogar als Therapiehund ist der einfühlsame Vierbeiner geeignet. 

Charakter und Erziehung

Lina hat einen ruhigen und ausgeglichenen Charakter und schätzt Zuwendung und Liebe über alles. Sie ist am liebsten in der Nähe ihrer Familie. Je mehr Sozialkontakt sie bekommt, desto ausgeglichener ist sie. Sie hat ein gutes Nervenkostüm mit einer hohen Reizschwelle und ist daher auch für Kinder eine gute Gefährtin.

Als Polizeihunde werden Rottweiler wegen ihrem Mut, ihrer Wachsamkeit und ihrer Kraft geschätzt. Großer Wert wird bei der Zucht auch auf psychische Belastbarkeit und Ausgeglichenheit gelegt.

Trotz des freundlichen Wesens ist der Rottweiler immer wieder in Verruf geraten und wird auch in einigen (Bundes-)Ländern als Listenhund geführt. Schuld daran ist falsche Erziehung und das Verhalten der Besitzer. Seinen ausgeprägten Schutzinstinkt, seine Kraft und seinen großen Mut setzt er nur dann ein, wenn es von ihm verlangt wird. Der Rottweiler ist keine Rasse für Menschen ohne Erfahrung mit Hunden. Er braucht einen erfahrenen Hundeführer, der selbst Ruhe und Sicherheit ausstrahlt. Auch Kraft und Standfestigkeit sind von Nöten, um den agilen und schweren Hund sicher an der Leine führen zu können. Als Familienhunde sind Hündinnen daher eher empfehlenswert. 

Mit der Erziehung sollte unbedingt schon im Welpenalter begonnen werden, um den temperamentvollen Hund von klein auf in die Familie zu integrieren und konsequent Grenzen aufzuzeigen. Ein gut erzogener Rottweiler ist ein treuer und anhänglicher Freund, der seinen Menschen immer zur Seite steht. 

Haltung

Viel Bewegung ist für die sportlichen Hunde natürlich unerlässlich. Agility, Flyball oder Dog Frisbee sind beliebte Hundesportarten für Rottweiler. Sind sie körperlich und geistig genügend ausgelastet, ist auch das Zusammenleben gelassen. Und auch der gemeinsame Sport trägt zu einer guten Beziehung bei.

Pflege

Die Fellpflege ist einfach – gelegentliches Bürsten reicht vollkommen. Lediglich in der Zeit des Fellwechsels sollte abgestorbenes Haar gründlicher ausgekämmt werden.

Ernährung und Gesundheit 

Der Rottweiler ist robust und in der Regel nicht anfällig gegenüber Krankheiten. Eine ausgewogene und artgerechte Ernährung ist für die Lebensqualität von Lina aber dennoch sehr wichtig: gutes natürliches Hundefutter mit einem hohen Fleischanteil, Gemüse, Obst, wertvolle Öle und gesunde Kohlenhydrate  – natürlich ohne Geschmacksverstärker, Füllstoffe, künstliche Aromen, Zucker und möglichst getreidefrei. Hat der Rottweiler einen sportlich aktiven Tag hinter sich, dürfen auch mehr Kohlenhydrate gefüttert werden. Bei ruhigeren Tagen kann es auch mal mehr Gemüse sein, um Übergewicht zu vermeiden. Um individuell auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen zu können, empfehlen wir Nassfutter mit 100% Fleischanteil. (z.B.Leiky Nassfutter Fleisch pur oder MyMeat4Dogs). Die Fleischmahlzeit kann abwechslungsreich mit Gemüse und Kohlenhydraten ergänzt werden. 
Wer Trockenfutter füttern möchte oder zum Nassfutter in den täglichen Fütterungsplan mit aufnehmen möchte, sollte ebenso auf hochwertige und schonende Verarbeitung achten. Wir empfehlen Leiky Naturgenuss kaltgepresst.

 

Martina Götz & Michaela Adler
Leiky

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Naturgenuss kaltgepresst Rind-Huhn-Forelle, 15kg Naturgenuss kaltgepresst Rind-Huhn-Forelle, 15kg
Inhalt 15000 g (0,45 € * / 100 g)
67,71 € * 97,15 € *
Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm + Truthahn + Wild + Ente + Lachs-Huhn Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm...
Inhalt 3600 g (0,68 € * / 100 g)
24,34 € * 28,26 € *
MyMeat4Dogs Probierpaket MyMeat4Dogs Probierpaket
Inhalt 4920 g (0,45 € * / 100 g)
22,31 € *
Naturkostbrei 1,4 kg Naturkostbrei 1,4 kg
Inhalt 1364 g (1,42 € * / 100 g)
19,43 € *