Der Bolonka Zwetna

Unsere charmante Freundin Cooky ist ein kleiner, robuster und lebhafter Hund. Ihre Rasse erreicht eine Größe von bis zu 26 cm mit einem Gewicht von 3-4 kg. Das Fell ist dicht mit Unterwolle und bildet Wellen und große Locken. Der Bolonka Zwetna kommt ursprünglich aus Russland – der Name heißt übersetzt „buntes Schoßhündchen“. So gibt es ihn in allen Farben, ausser einfarbig weiß. Die Geschichte der Rasse reicht zurück in die russischen Zarenhäuser. Hier leisteten sie Hunde den feinen Damen am Hof Gesellschaft. 

Wesen und Charakter

 Cooky ist dank ihrer Verspieltheit und ihres unkomplizierten Wesens ein perfekter Familien- und Anfängerhund. Sie ist immer fröhlich und ausgeglichen und passt sich den Gewohnheiten ihrer Menschen leicht an. Da sie schnell lernt, ist auch die Erziehung einfach. 

Allerdings möchte sie dafür auch als vollwertiges Familienmitglied anerkannt werden. Sie sucht ständigen Kontakt zu ihren Menschen und ist sehr liebebedürftig und anhänglich. 

Der Bolonka Zwetna will überall dabei sein und ist nur sehr ungern alleine. Die Rasse liebt Herausforderungen und möchte auch gerne geistig z.B. bei Hundesportarten wie Agility, gefordert werden. Man sollte sie nicht unterschätzen – Bolonkas sind kleine Kraftpakete und sehr ausdauernd.

Unsere Cooky lebt mit anderen vier Hunden unterschiedlicher Rasse und einem Kater zusammen – mit anderen Haustieren oder auch mit Kindern hat sie in der Regel keine Probleme. Sie ist achtsam im Haus, aber neigt nicht zum Kläffen und ist niemals aggressiv.

Auslauf und Pflege

Aufgrund ihrer Größe können die kleinen Hunde auch in der Wohnung gehalten werden. Ausreichender täglicher Auslauf ist für den aktiven Hund dennoch Pflicht. Auch das üppige Haarkleid sollte regelmäßig gebürstet werden.

Ernährung

Bolonka Zwetnas sind robuste Hunde. Wie viele kleine Hunde neigen sie zur Patellaluxation, einer Kniegelenksverletzung, bei der die Kniescheibe aus ihrer Führung springt. Da dies bei Übergewicht häufiger vorkommen kann, sollte auf das Gewicht besonders Wert gelegt werden und auf gesundes und ausgewogenes Hundefutter geachtet werden. 

Die Rasse neigt auch zu Hautkrankheiten, wie z.B. Pusteln und Knötchen im Gesicht und an den Ohren. Essentielle Fettsäuren, wie sie z.B. in Leinkuchen oder Lachsöl vorkommen, können hier vorbeugen und die Abwehrkräfte der Haut stärken.

Martina Götz & Michaela Adler
Leiky

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Leinkuchen Leinkuchen
Inhalt 300 g (0,82 € * / 100 g)
2,45 € *
Lachsöl Lachsöl
Inhalt 200 ml (2,15 € * / 100 ml)
4,29 € *