Herzprobleme bei Hunden

 

Herzprobleme können Hunde jeder Größe und Alters haben. Nicht nur alte Hunde sind betroffen, jedoch steigt die Zahl der Herzerkrankungen bei Hunden ca. ab dem 6. Lebensjahr. Herzerkrankungen können bereits angeboren sein oder auch im Laufe der Jahre auftauchen.

Eine Herzklappenerkrankung (Mitralklappenendokardiose) entwickelt sich schleichend über einen längeren Zeitraum. Durch knotige Verdickungen an den Herzklappenrändern kommt es zum Rückstau des Blutes vor dem Herzen.

Eine Herzmuskelerkrankung (Dilatative Kardiomyopathie-DCM) betrifft meist große Hunderassen und kann auch schon bei relativ jungen Hunden vorkommen. Symptome treten meist plötzlich auf und verschlechtern sich innerhalb weniger Wochen.

Symptome von Herzerkrankungen bei Hunden

- Husten 

- Kurzatmigkeit, erhöhte Atemfrequenz

- Unruhezustände (besonders nachts)

- Schnelle Ermüdung

- Schwäche, Bewegungsunlust,

- Gewichtsverlust

- vergrößerter Bauchumfang 

- Wachstumsstörungen bei angeborenen Herzkrankheiten

Wenn die Symptome vor allem bei jüngeren Hunden auftreten, ist ein schneller Tierarztbesuch unbedingt ratsam, um ein weiteres Fortschreiten einer evtl. Erkrankung möglichst früh aufzuhalten.

Ernährung für herzkranke Hunde

Durch die richtige Ernährung kann man seinen herzkranken Hund unterstützen. Darauf sollten Sie beim Hundefutter achten:

- natriumarm 

- reich an Vitamin E, z.B. kaltgepresstes Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl, Hanföl

- leicht verdauliche und hochwertige Eiweißquellen

- Reduzierung der Eiweißmenge, um Leber und Nieren nicht zu belasten
(Durch eine Herzerkrankung kann zu einer Reduktion der Durchblutung der Organe kommen)

- Omega-3-Fettsäuren, z.B. Lachsöl.

- Selen, Kalium und Vitamin B. 

- Taurin (allerdings nur mit Absprache des Tierarztes ergänzen)

- Als Leckerli sollte man keine Wurst oder Käse verfüttern, da diese zu salzhaltig sind. 

- Es empfiehlt sich, dem Hund mehrere kleine Portionen Futter am Tag zu verabreichen, um den Kreislauf nicht zusätzlich zu belasten.

 

Leiky Fütterungstipp für herzkranke Hunde

60-70 % Leiky Nassfutter
30-40 % Schonkostbrei
1 TL - 1 EL (je nach Größe des Hundes) Hanföl
1 Messerspitze – 1 TL (je nach Größe des Hundes) Leiky Wildkräuter

oder 

60-70 % Leiky Nassfutter
30-40 % Naturkostbrei
1 TL - 1 EL (je nach Größe des Hundes) - Lachsöl
1 Messerspitze – 1 TL (je nach Größe des Hundes) Leiky Wildkräuter

Leiky Nassfutter ist hochverdaulich und besonders schonend hergestellt, um die wertvollen Inhaltsstoffe bestmöglichst zu erhalten. 

Leiky Schonkostbrei ist eine besonders leichtverdauliche Futterergänzung und reich an Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B und Kalium.

Leiky Naturkostbrei enthält leicht verdauliche Kohlenhydrate, wertvolles Gemüse, Kalium, Vitamin E und weitere wertvolle Vitamine und Mineralien.

Leiky Wildkräuter enthalten viele natürliche Vitamine und Mineralstoffe, wie z.B. Kalium, Magnesium, Calcium, Eisen, Vitamin C, Bitterstoffe. 

Leiky Lachsöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren.

Leiky Hanföl ist reich an Vitamin E.

 

Martina Götz & Michaela Adler
Leiky

 

 

 

Tags: Gesundheit

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Wildkräuter geschnitten Wildkräuter geschnitten
Inhalt 400 g (2,41 € * / 100 g)
9,65 € *
Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm + Truthahn + Wild + Ente + Lachs-Huhn Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm...
Inhalt 3600 g (0,68 € * / 100 g)
24,34 € * 28,26 € *
Lachsöl Lachsöl
Inhalt 200 ml (2,15 € * / 100 ml)
4,29 € *
Hanföl Hanföl
Inhalt 200 ml (4,86 € * / 100 ml)
9,71 € *
Schonkostbrei 700 g Schonkostbrei 700 g
Inhalt 700 g (1,39 € * / 100 g)
9,71 € *
Naturkostbrei 700 g Naturkostbrei 700 g
Inhalt 700 g (1,53 € * / 100 g)
10,70 € *