Hanf für Hunde und Katzen?

Hanf ist vor allem wegen seiner berauschenden Wirkung bekannt und deswegen immer mehr in Verruf geraten. Dabei hat die über Jahrhunderte bekannte Nutzpflanze noch viel mehr zu bieten. Aus ihren Fasern wurden Stoffe, Säcke oder Seile hergestellt. Heute wird die Pflanze in vielen Bereichen wiederentdeckt – z.B. zur Herstellung von Papier oder von Baustoffen. Auch die positive Wirkung des Hanföls ist ein aktuelles Thema bei vielen Experten. Dabei sollte das Speiseöl nicht mit dem ätherischen Öl verwechselt werden.

Hat Hanföl eine berauschende Wirkung?

Im Gegensatz zum ätherischen Öl, das aus den THC-haltigen Blättern des Hanfs hergestellt wird, wird das Speiseöl aus den Samen gepresst und hat keine berauschende Wirkung. Hanföl sollte kaltgepresst sein, damit alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Das erkennt man an der grün-gelblichen Farbe des Öls.

Welche Inhaltsstoffe sind in Hanföl?

Hanföl enthält über 80% ungesättigte Fettsäuren, darunter GLinolsäure (Omega-6), Alpha-Linolensäure (Omega-3) und Gamma-Linolensäure (GLA) und ist damit ein wertvolles Nahrunsgergänzungsmittel für Hunde und Katzen. Die lebensnotwendigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren haben das optimale Verhältnis von 2:3. Ein gutes Gleichgewicht dieser Fette ist elementar, da sie sich im Körper ergänzen. Hanföl enthält zudem Vitamin A und E, die als Antioxidantien freie Radikale bekämpfen können. 

Die Wirkung von Hanföl als Nahrungsergänzungsmittel für Hunde und Katzen

Durch die wertvollen Inhaltsstoffe hat Hanföl für Hunde und Katzen eine gesunde Wirkung: Es kann Entzündungen hemmen, das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen senken, das Immunsystem stärken, die Leber unterstützen und für glänzendes Fell und gesunde Haut sorgen und beruhigend wirken.

Hanföl bei Allergien

Besonders bewährt hat sich Hanföl bei allergischen Reaktionen wie Juckreiz oder entzündete Haustellen bei Hunden und Katzen. Hier kann das Öl von innen und aussen angewendet Linderung bringen.

Wie lange sollte Hanföl angewendet werden?

Das Öl kann kurweise auch über mehrere Wochen gegeben werden. Erste positive Wirkungen wie z.B. ein dichteres, weicheres und glänzenderes Fell, sollten sich nach ca. zwei bis drei Wochen zeigen. Hanföl ist auch für Barfer eine hochwertige Nahrungsergänzung.

Michaela Adler & Martina Götz,
Leiky

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hanföl Hanföl
Inhalt 200 ml (4,95 € * / 100 ml)
9,90 € *