Getreide im Hundefutter?

Hochwertiges Hundefutter sollte getreidefrei sein. Stimmt das?

Natürlich sind Hunde vor allem Fleischfresser, doch Sie können durchaus auch Kohlenhydrate verwerten. Zahlreiche Studien zeigen, dass gesunde Hunde sehr gut Energie aus der enthaltenden Stärke ziehen können. Nach einer langen Gassirunde oder nach dem Hundesport also eine sinnvolle Ergänzung. Getreide enthält zudem wertvolle Eiweiße, Vitamine, Mineralien und Präbiotika, die für eine gute Magen-Darm-Flora wichtig sind und dadurch zu einer gesunden Verdauung beitragen. Ballaststoffe regen die Darmbewegung an und fördern das Ausscheiden schädlicher Substanzen.

Auch hier macht es wie immer die Menge – zuviel kann bei empfindlichen Hunden zu Verdauungsbeschwerden führen. Zudem gibt es immer mehr Hunde, die kein Gluten vertragen. Vor allem Weizen, der als hochgezüchtete Industriesorte nur noch wenig mit dem ursprünglichen Getreide zu tun hat und oft auch mit Pestiziden belastet ist, sollte vermieden werden. Zudem kommt es auch auf die Verarbeitung des Getreides an, da Hunde im Gegensatz zum Menschen, das Futter nicht richtig kauen. Gemahlen, als Flocken oder gepoppt können die wertvollen Inhaltsstoffe aufgespalten und verwertet werden.

Der Trend, Hunde ausschließlich mit Fleisch zu ernähren kann auch zu Mangelerscheinungen führen. Eine ausgewogene Hundemahlzeit sollte 20-40% pflanzliche Anteile enthalten, die aus einer Mischung von Gemüse, Obst, Kräutern und hochwertigen Kohlenhydraten besteht. 

Hafer im Hundefutter

Hochwertige und gut verträgliche Kohlenhdyratquellen im Hundefutter sind Kartoffeln, Reis, Süßkartoffel und Hafer.
Mehr dazu auch im Blog: Sind Kohlenhydrate gut für Hunde?

Hafer ist, aufgeschlossen in Form von Haferkleie oder gepoppt, besonders bekömmlich und leicht verdaulich für Hunde jeden Alters. Er ist von Natur aus glutenfrei und reich an Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen (Kalium, Magnesium) und Spurenelementen. Das Getreide ist durch seinen Ballaststoffanteil ein idealer Verdauungshelfer und kann bei Durchfallerkrankungen Giftstoffe binden. Hafer enthält zudem Tryptophan, das für seine beruhigende und stimmungsaufhellende Wirkung bekannt ist und daher auch als Ergänzungsfutter für gestresste Hunde empfehlenswert ist. 

Leiky Haferpops

 Hafer_gepoppt_Hund_Leiky_

100% Hafer schonend gepoppt. So können die wertvollen Inhaltsstoffe direkt aufgenommen werden. Ohne langes Einweichen eignen sich die Haferpops hervorragend als Ergänzungsfutter zu Dosennahrung, Frischfleisch (BARF) oder selbst zubereiteter Kost. Hunde lieben den leckeren Geschmack. Von Natur aus glutenfrei und natürlich ohne Zusätze, Aromen oder Zucker – 100% Natur.

Leiky Naturkostbrei

Leiky_Naturkostbrei_Hund 

Leiky Naturkostbrei ist eine naturgesunde und schmackhafte Ergänzung aus Gemüse, Kräutern und hochverdaulicher Haferkleie für Hunde,  zu Nassfutter oder Barf. Als Brei mit Wasser aufgequollen können die wasserlöslichen Ballaststoffe ideal vom Hund aufgenommen werden. 

... und auch das Leiky-Team freut sich und hat die zuckerfreien Haferpops schon im Müsli mit Yoghurt und Früchten selbst probiert. Lecker!

Martina Götz & Michaela Adler
Leiky 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Haferpops 500g Haferpops 500g
Inhalt 500 g (1,18 € * / 100 g)
5,90 € *
Haferpops 1,5 kg Haferpops 1,5 kg
Inhalt 1500 g (0,93 € * / 100 g)
13,90 € *
Naturkostbrei 700 g Naturkostbrei 700 g
Inhalt 700 g (1,56 € * / 100 g)
10,90 € *
Naturkostbrei 1,4 kg Naturkostbrei 1,4 kg
Inhalt 1364 g (1,45 € * / 100 g)
19,80 € *