Wenn mein Hund alt wird ...

Wer sich für einen Hund entscheidet, sollte sich klar werden, dass er ihn auch sein Leben lang begleiten sollte. Ein Hund ist vollkommen abhängig von uns und wir sollten für das Lebewesen Verantwortung, Fürsorge und Pflege übernehmen. Das gilt insbesondere auch dann, wenn das Tier alt wird.

Im Bild unsere betagte Hundefreundin Ursi im hohen Alter von 17 Jahren. Ihr Herrchen haben wir bisher noch nie ohne sie gesehen. Ursi ist immer dabei! Bei längeren Ausflügen wird sie einfach in den Rucksack gepackt, wenn es ihr zu anstrengend wird…

Ab wann ist mein Hund alt?

Je kleiner ein Hund ist, desto älter kann er werden. Ein Irish Wulf oder eine Dogge werden oft nur 7-10 Jahre alt, während Chihuahuas sogar noch ihren 20. Geburtstag erleben können. Die meisten Hunde zählt man etwa ab dem 8. Lebensjahr zu Senioren. 

Wie merke ich, dass mein Hund alt wird?

Auch Hunde können graue Haare bekommen – meistens als erstes an der Schnauze.

Ähnlich wie bei uns Menschen, sind alte Hunde weniger aktiv. Sie haben nicht mehr so viel Energie und werden schneller müde. Treppensteigen oder Springen wird schwieriger und die Gelenke sind nicht mehr so beweglich. 

Durch die geringere Bewegung, kann sich auch der Stoffwechsel verändern und es kann zu Gewichtszunahmen, Blähungen oder Verstopfung kommen. Die Gassirunden müssen vielleicht häufiger gemacht werden, weil die Blase nicht mehr so lange hält.

Es kann zu Veränderungen beim Fell und der Haut kommen. Vermehrt treten auch Mundgeruch, Zahnschmerzen, Zahnstein oder Zahnausfall auf.

Und auch die Augen können getrübt sein und das Sehen erschweren. Orientierungsprobleme oder Verwirrung können auftauchen. Und natürlich steigt auch das Risiko für Krankheiten, insbesondere des Herzens, der Nieren oder der Leber.

Im Grunde haben Hunde die gleichen Probleme wie wir Menschen, wenn wir in die Jahre kommen. Und auch Ursi hat mit vielen dieser Alterserscheinungen zu kämpfen.

Was kann ich für meinen alten Hund tun?

Beobachten Sie Ihren Hund ganz genau und achten Sie auch auf kleine Veränderungen. Regelmäßige Checks beim Tierarzt sind im Alter unbedingt empfehlenswert.

Passen Sie den Tagesablauf an die neuen Bedürfnisse Ihres Hundes an. Die Gassirunden sind vielleicht nicht mehr so lange und ausdauernd, dafür vielleicht häufiger.

Aber führen Sie Veränderungen vorsichtig ein – Hunde sind Gewohnheitstiere.

Überfordern Sie Ihren Hund nicht und gönnen Sie ihm genügend Auszeiten.

Dennoch sind Spaziergänge und auch wohldosiertes Training wichtig, um die Gelenke und Muskeln möglichst lange fit zu halten. 

Auch Denksport ist im Alter wichtig. Kleine Tricks und Futtersuchspiele machen auch Senioren Spaß.

Regelmäßiges Bürsten ist natürlich auch im Alter wichtig. Achten Sie auf Knoten in der Haut und lassen Sie diese ggf. untersuchen.

Machen Sie es Ihrem Senior so bequem wie möglich. Ein gepolstertes Hundebett oder eine Decke (auch im Restaurant oder Biergarten) wird er sicher immer mehr zu schätzen wissen.

Natürlich ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung besonders auch im Alter entscheidend.

Wie ernähre ich meinen alten Hund richtig?

Das richtige Hundefutter kann die Lebensqualität alter Hunde fördern und sie lange gesund halten. Der pflanzliche Teil der Nahrung wie Gemüse, (glutenfreies) Getreide und Ballaststoffe kann im Alter gerne erhöht werden, um die Verdauung anzuregen.

Unsere Tipps:

Leiky_Hund_Nassfutter_Singleprotein_Truthahn_2017 Leiky_Schonkostbrei_Hund

-  60% Leiky Nassfutter Fleisch pur mit 40% Schonkostbrei

Ergibt eine hochwertige Mahlzeit aus hochverdaulichem Protein und leichtverdaulichen Ballaststoffen und Kohlenhydraten, die ideal für älter Hunde ist. Magen, Darm, Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse werden entlastet.

Gruenlippmuschel_Hund_Gelenke_Leiky

- Grünlippmuschel

Reich an Glycosaminglykanen, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien zur positiven 
und entzündungshemmenden Unterstützung des Bewegungsapparats und der Gelenke. Weiterhin fördert das Extrakt der Muschel die Produktion von Gelenkschmiere. Das wirkt sich positiv auf den gesamten Bewegungsapparat aus.

Leiky_Dentanol_Zahn_Hund_Katze_

- Dentanol

Zahnsteinbildung ist ein Problem, das im Alter fast alle Hunde haben – angefangen von Maulgeruch 
bis hin zu schmerzhaften Zahnfleischentzündungen und Zahnverlust.

Dentanol ist ein Naturprodukt zur Bekämpfung von Zahnstein, Maulgeruch und Zahnfleischentzündungen bei Hunden. Einfach unter das Futter gemischt, können Maulgeruch oder Entzündungen bereits nach wenigen Tagen gemildert werden. Nach wenigen Wochen kann Zahnstein verringert werden und die Neubildung von Zahnbelag gehemmt werden. Zudem erhält das Tier wertvolle Aminosäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente zur Stärkung der Zahngesundheit.


Bluetenpollen_Hund_Leiky

Blütenpollen

Superfood von Bienen verpackt! Stärkt das Immunsystems und kann die Leistungskraft auch im Alter fördern.

Blütenpollen bestehen aus mehr als 100 verschiedenen wertvollen Substanzen. Neben der Stärkung des Immunsystems und der Leistungskraft, können Blütenpollen eine fördernde Wirkung bei Magen-Darm Problemen haben (z.B. bei Verstopfungen, Blähungen)  oder generell einer geschädigten Darmflora entgegenwirken.

Der hohe Kalzium- und Magnesiumgehalt der Pollen wirkt sich positiv auf Fell und Knochen aus. Die hohe Vielfalt der Enzyme kann die Nährstoffaufnahme verbessern.

 Lecithin_Peta-Lecithin_Oel_Hund_Leiky

Peta-Lecithin

Besonders zu empfehlen für die tägliche Anwendung auch bei älteren Hunden.
Peta-Lecithin unterstützt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit Ihres Hundes. Raps Lecithin ist ein hervorragender Lieferant von Phospholipiden, die Bestandteil der Zellmembranen sind und eine entscheidende Rolle im gesamten Fettstoffwechsel einnehmen. Es versorgt den Körper u.a. mit Cholin und Phosphor und trägt damit zur Stärkung von Herz, Leber, Stoffwechsel und des Immunsystems bei.

Der Wirkstoff stärkt Gehirn- und Nervenzellen. Empfohlen bei allgemeiner Schwäche, Müdigkeit und bei Magen-Darmentzündungen als Magen-Darm-Schutz, bei Allergien die oft mit Darmentzündungen einher gehen. Für eine gute Darmgesundheit. Lecithin schützt die Leberzellen und stärkt somit unser wichtigstes Entgiftungsorgan.

Hundewasser_Pulver-Isotonisch_01

Hundewasser

Viele Hunde trinken im Alter nicht mehr ausreichend. Stellen Sie Ihrem Hund immer frisches Wasser zur Verfügung und beobachten Sie, wieviel er täglich trinkt. Chronische Nierenerkrankungen, die sich auf den Wasserhaushalt auswirken, treten bei älteren Hunden häufiger auf.

Leiky Hundewasser ist ein speziell für Hunde entwickeltes Pulver das, angerührt mit Wasser, ein schmackhaftes isotonisches Getränk ergibt und so zu einer höheren Flüssigkeitsaufnahme animiert. Die in der Rezeptur enthaltenen Mineralien wirken zudem ausgleichend.

.........................

Auch mit einfachen und kleinen Schritten können Sie Ihrem Hund also einen glücklichen und möglichst langen Lebensabend ermöglichen.
Das wichtigste aber ist natürlich Liebe, Zuneigung und gemeinsame Zeit.

Martina Götz und Michaela Adler,
Leiky

 

 

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm + Truthahn + Wild + Ente + Lachs-Huhn Nassfutter Probierpaket je 2 Stück Rind + Lamm...
Inhalt 3600 g (0,69 € * / 100 g)
24,80 € * 28,80 € *
Schonkostbrei 700 g Schonkostbrei 700 g
Inhalt 700 g (1,41 € * / 100 g)
9,90 € *
Grünlippmuschel Grünlippmuschel
Inhalt 100 g
11,90 € *
Dentanol Dentanol
Inhalt 100 g
14,90 € *
Blütenpollen Blütenpollen
Inhalt 100 g
7,90 € *
Peta-Lecithin Peta-Lecithin
Inhalt 200 ml (4,95 € * / 100 ml)
9,90 € *
Hundewasser Isotonisch Pulver Hundewasser Isotonisch Pulver
Inhalt 50 g (1,58 € * / 10 g)
7,90 € *