Wandern mit Hund im Rottal

Sissi und Glori zeigen eine ihrer Lieblingsgassirunden in Schönau, Niederbayern

Durch die herrliche Landschaft um Schönau führt dieser Rundwanderweg, dessen Ausgangspunkt sich in unmittelbarer Nähe der Kirche und des Schlosses von Schönau befindet. Das Schloss ist nur von außen zu besichtigen, der Schlossgarten ist aber für Besucher geöffnet und bietet ein herrliches Naturerlebnis. Auf der Wanderung nordwestlich von Schönau werden herrliche Wälder und das Sulzbachtal durchstreift. 

Vom Ausgangspunkt bei der Kirche biegt man zuerst nach rechts in die Vilshofener Straße ein, nach wenigen hundert Metern zweigt man nach rechts ab in die Pfarrkirchner Straße, der man bis zum Ortsrand folgt. Linksabbiegend verlässt man die Pfarrkirchnerstraße, folgt einem Feldweg der zu einem Waldgebiet führt, das anschließend durchstreift wird. Allmählich nähert man sich nun dem kleinen Ort Peterskirchen. Am Ortsrand auf der Anhöhe begrüßt eine kleine Kirche, an der uns der Weg direkt vorbeiführt. Anschließend im Tal überquert man die Staatstraße und folgt der Beschilderung durch Marschalling und weiter Richtung Pfarrhof. Nach der Biegung zweigt man rechts ab in einen Feldweg, durchquert anschließend nochmals ein Waldgebiet, bevor sich am Waldausgang ein herrlicher Blick auf Schönau bietet. Über die Bachviertelstraße, die Ringstraße und Vilshofener Straße geht’s zum Schluss wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wieder zurück lohnt es sich die Kirche und vor allem den Schlossgarten zu besuchen. Der herrliche Schlossgarten wurde von Carl Joseph Effner gestaltet und ist mit seinem alten Baumbestand ein besonderes Erlebnis. Quelle: Paul Hohenthaner, Outdooractive.com

Der leichte Rundweg ist 7 km lang, man sollte dafür ca. 2 Stunden einplanen.

Wer die Tour gerne selbst mit seinen Hunden machen möchte, findet hier die Karte dazu.

 

Martina Götz & Michaela Adler
Leiky

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.